Wir sind Omi und Aaron und wünschen Euch viel Spaß beim Stöbern! 

Ich bin die Steffi und darf hier als Freigänger leben, bin also auch außerhalb unterwegs und habe mal so geguckt, was die Menschen zu Weihnachten für komische Dinge machen, hört mal zu:

Wie ich Weihnachten sehe...

 

Unsre Menschen sagten neulich,

ziemlich laut und ganz erfreulich:

„Weihnachten steht vor der Tür!“

Hab geguckt, stand niemand hier.

 

Doch es ist etwas im Gange,

ahnen tu ich es schon lange,

denn sie machen blöde Sachen,

hör´ mal zu, da kannste lachen!

 

Buntes Wachs, das oben brennt,

„Kerzen“ das der Mensch wohl nennt,

brennen hell in allen Zimmern.

Brandgefahr tut sich verschlimmern!

 

Überall sind kleine Feuer,

und es ist mir nicht geheuer!

Wäre ich nicht fortgerannt,

hätt´ ich mir das Fell verbrannt!

 

Da ist ein Mann aus Holz, der raucht!

Ich hab´ getobt und hab´ gefaucht!

Doch es hat nicht viel gebracht,

er hat trotzdem Rauch gemacht!

 

In der Küche wird gebacken,

kalt läuft´s über meinen Nacken!

„Plätzchen“ nennen sie´s und „Stollen“.

Ob das Menschen essen wollen???

 

…doch der Clou, du glaubst es kaum,

in jeder Stube steht ein Baum!!!

Ein Baum – wie draußen dort im Wald!

Die Menschen sind echt durchgeknallt.

 

Sie haben einen Baum gefällt

und in der Stube aufgestellt!

Sie hängen Kugeln an die Äste,

s´ wär´ immer so zum Weihnachtsfeste.

 

Dann machen sie noch Lichter dran,

wenn´s dunkel wird, die leuchten dann.

Für mich ist´s grausig anzuschau´n.

Ich sage nur - der arme Baum!

 

Ich mach´ ja meine Katzenrunde,

öfters auch zu später Stunde,

und sehe fast an jedem Fenster

diese blöden Lichtgespenster.

 

Ganze Lichterbögen brennen,

Engel stets im Kreise rennen,

Dann fangen sie noch an zu singen!

S´tut schräg in meinen Ohren klingen!

 

Ich bin ja schon ganz lange hier,

hab´ lange hier schon mein Revier,

S´ ist jedes Jahr das gleiche Spiel,

Nur, was verfolgen die für ´n Ziel?

Mein Fazit ist in diesem Fall,

das Personal hat einen Knall!

                                                                                                            Esmeralda-green

 

Klickt mal auf mein Bild, da könnt Ihr  Minuten unser schönes Tierheim im Video angucken. Darauf bin ich nämlich mächtig stolz! Die Aufnahme ist schon etwas her, die Zweibeiner wollen das dieses Jahr neu machen. Es ist nämlich unwahrscheinlich viel passiert. Unser Hof ist neu und alles ist richtig schick geworden - dank Euch tierlieben Menschen und Euren Spenden.

 

Wenn Ihr Glück habt, begrüße ich Euch schon am Eingang. Ich darf nämlich frei hier leben, nachdem ich hochschwanger vor Jahren hierher gekommen war. Meine Kinder wurden damals alle schnell vermittelt und durften in neue Familien. Nur ich konnte nicht vermittelt werden, naja, ich bin auch sofort abgehauen, wenn jemand kam. In den letzten Jahren aber habe ich mich zur Schmusekatze entwickelt. Und jetzt gehöre ich zum Inventar!

Unser Tierheim gehört dem Meißner Tierschutzverein e.V. und wir Fellnasen, Samtpfoten und Kleintiere sind richtig froh, dass wir hier gelandet sind, hätte auch anders kommen können. Unser derzeitiges Zuhause liegt richtig schön im Grünen, wir werden liebevoll umsorgt, unsere "Wohnungen" sind hell und sauber und wir haben immer reichlich Futter, was bei vielen von uns nicht immer so war. Trotzdem suchen wir alle irgendwie ein neues Zuhause, liebe Menschen, für die wir ganz da sein wollen. Einige von uns bewerben sich sogar als Paten-Tier.

 

Klickt Euch mal durch und lest unsere Geschichten.

Strolch

 „Manchmal sitzt mein tierischer Freund

zu meinen Füßen und schaut mich an, 

mit einem Blick, so schmeichelnd und zart, 

dass man überrascht ist über die Tiefe seines Ausdrucks.

Wer kann nur glauben, 

dass hinter solchen strahlenden Augen keine Seele wohnt!“

 

Letztes Update: 16.12.2018

Wie? Klick auf´s Bild!

Hier kannst Du mit PayPal einen Betrag Deiner Wahl sofort an unser Tierheim spenden...

...oder per Überweisung auf unser Spendenkonto:

Meißner Tierschutzverein e.V./Tierheim Gröbern

 

IBAN: DE71 8505 5000 3010 0238 46

SWIFT-BIC: SOLADES1MEI

Tierheim Gröbern

Radeburger Str. 61

01689 Niederau OT Gröbern

 

Telefon: 03521 71 12 14

Telefax: 03521 40 61 25

 

E-Mail:

info@tierheim-groebern.de

oder

tierheim@meissner-tierschutzverein.de

 

Web:

www.tierheim-groebern.de

oder

www.meissner-tierschutzverein.de

----------------------------

Öffnungszeiten:

 

ACHTUNG

veränderte Öffnungszeiten zum Jahreswechsel!

Unser Tierheim bleibt geschlossen:

vom Do - 20.12.18

bis einschließlich

Do - 10.01.2019

 

Dienstag bis Freitag

15:00 bis 17:00 Uhr

Sonnabend     

10:00 bis 12:00 Uhr  

 

Montag/Sonntag/Feiertag

geschlossen, andere Besuchszeiten nach Vereinbarung

Wir arbeiten zusammen mit:

www.fressbar-coswig.de

Start Besucherzähler: 22.10.2013

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© www.tierheim-groebern.de & www.meissner-tierschutzverein.de