Herzlichen Dank, dass Ihr uns mit Eurer so tollen Hilfe das Überleben unseres Tierheims ermöglicht.

Bitte unterstützt uns auch weiter,

wir sind auf Eure Hilfe angewiesen.

Helft uns bitte!

Wir suchen wieder Firmen mit tierlieben Leuten oder Privatpersonen, die uns bei unseren jährlichen Tierheim-Unterhaltungskosten unterstützen könnten. 

Natürlich gehen auch Teilbeträge oder die Übernahme der Kosten für einen bestimmten Zeitraum. Ihr würdet uns so sehr helfen! Wir haben unsere voraussichtlichen Ausgaben für 2017 mal aufgelistet und halten es natürlich aktuell:

Stand: 08.07.2017

 

Energiekosten

ca.1.200 €/Jahr oder ca. 100 €/Monat

 

wir brauchen noch: 1.200 EUR

wir haben schon:           0

Kosten für Telekommunikation

(Internet/Telefon/Fax...)

ca. 800 €/Jahr oder ca. 67 €/Monat

 

wir brauchen noch:   800 EUR

wir haben schon:          0 EUR

 

Kosten für Heizung/ Gas

ca. 3.000 €/Jahr oder ca. 250€/Monat

 

wir brauchen noch:   3.000 EUR

wir haben schon:             0 EUR

 

Kosten für Wasser/Abwasser

ca. 900 €/ Jahr oder ca. 75€/Monat

 

wir brauchen noch:  900 EUR

wir haben schon:         0 EUR

 

Kosten für Abfallentsorgung

ca. 1.100€/Jahr oder ca. 92€/Monat

 

wir brauchen noch: 1.100 EUR

wir haben schon:           0 EUR

 

Neue, große Kratzbäume gesucht

mindestens 120cm hoch

 

Einige unserer großen Kratzbäume sind stark beschädigt. Die Samtpfoten hinterlassen eben ihre einmaligen, unwiderbringlichen Spuren daran:-)

 

 

Wir brauchen unbedingt eine neue (Futter-)Küche.

 

Unsere kleine Küche ist fast 18 Jahre alt, dient als Futterküche und der tägliche Gebrauch hat deutlich Spuren hinterlassen. Falls Ihr jemanden kennt, der in einem Möbelhaus arbeitet und vielleicht die Möglichkeit hat, an Ausstellungsteile zu kommen, er möge sich bitte mit uns in Verbindung setzen. Wir haben schon mehrfach versucht, gebrauchte Küchen zu nehmen, leider scheitert das immer an der Größe. Unsere Küche ist ganz klein, verwinkelt und müsste ganz speziell angepasst werden, damit wir auch wirklich den ganzen Platz ausnutzen können, der sich bietet. Sie ist sowieso eigentlich viel zu klein.

 

Wir benötigen weiterhin Klump-Streu, 

kein Wunder bei so vielen Samtpfoten.

 

Es muss unbedingt KLUMP-Streu sein, reines Naturprodukt, garantiert asbestfrei ohne schädlichen Fasern bzw. Pestizidrückstände, wie das hier auf dem Bild. 10 kg kosten 2,99 EUR bei Netto.

Katzen-Nassfutter dringend benötigt.

Sorte egal

Futterspenden sind uns immer sehr willkommen, denn unsere derzeit 83 Samtpfötchen und 8 Fellnasen fressen ganz schön was weg. Besonders Katzen-Nassfutter wird in rauhen Mengen verspeist, die Sorte ist egal, nur derzeit bitte kein Kitekat. Irgendwie lassen unsere Samtpfoten dieses Futter im Moment gerade stehen, warum auch immer. Gern könnt Ihr auch unseren Amazon-Wunschzettel nutzen.

Wir freuen uns über jede Futterspende!

 

HIER geht´s zum Amazon-Wunschzettel

Bitte unterstützt uns finanziell!

Wir sind ein kleines Tierheim mitten im Grünen, bei uns steht der Tierschutzgedanke an erster Stelle. Wir vermitteln nicht nach Quantität, sondern nur nach individueller Prüfung, ob Tier und neue Besitzer auch gut zusammenpassen und harmonieren, und betreuen die neuen Besitzer auch gern noch nach der Vermittlung. 

 

Unsere Tiere im Heim bekommen alle ihre Streicheleinheiten. Die Hunde müssen nicht den ganzen Tag im Zwinger verbringen, sie haben ihren täglichen Freilauf im Hundefreigehege. Auch haben wir liebevolle Gassi-Geher, die sich um unsere Hunde kümmern. Auch die Katzen und Kleintiere werden liebevoll umsorgt und müssen nicht den ganzen Tag in einem kleinen Raum verbringen.

 

Wir leisten jeden Tag praktische Tierschutzarbeit, zum großen Teil ehrenamtlich, damit es unseren Tieren gut geht. Wir verstehen uns als Tierschutzeinrichtung und nicht als ausführendes Organ der Behörden, obwohl wir für die Kommunen wichtige Pflichtaufgaben übernehmen, wie z. B. die Aufnahme von Fundtieren. 

  

Helft uns bitte!       

 

Wollt Ihr spenden? Klickt hier.

 

Übernehmt Ihr eine Tier-Patenschaft? Klickt hier.

 

 

Wir erwarten für die Aufgaben, die wir im Auftrag der Kommunen übernehmen, eine kostendeckende Rückerstattung. Die Realität sieht leider komplett anders aus. Eine breit angelegte Umfrage vom deutschen Tierschutzbund hat ergeben, dass die Kommunen durchschnittlich 25% der im Tierheim anfallenden Kosten übernehmen, aber knapp 80% der Leistungen abrufen. Der deutsche Tierschutzbund appelliert seit Jahren, leider mit nur mäßigem Erfolg. Bitte lasst uns nicht im Stich.

Letztes Update: 13.07.2017

Wie? Klick auf´s Bild!

Hier kannst Du einen Betrag Deiner Wahl sofort an unser Tierheim spenden...

...oder per Überweisung auf unser Spendenkonto:

Meißner Tierschutzverein e.V./Tierheim Gröbern

 

IBAN: DE71 8505 5000 3010 0238 46

SWIFT-BIC: SOLADES1MEI

Tierheim Gröbern

Radeburger Str. 61

01689 Niederau OT Gröbern

 

Telefon: 03521 71 12 14

Telefax: 03521 40 61 25

 

E-Mail:

info@tierheim-groebern.de

oder

tierheim@meissner-tierschutzverein.de

 

Web:

www.tierheim-groebern.de

oder

www.meissner-tierschutzverein.de

----------------------------

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag

15:00 bis 17:00 Uhr

Sonnabend     

10:00 bis 12:00 Uhr  

 

Montag/Sonntag/Feiertag

geschlossen, andere Besuchszeiten nach Vereinbarung

Wir sind Mitglied im:

Landestierschutz-verband Sachsen

Wir arbeiten zusammen mit:

www.fressbar-coswig.de

Start Besucherzähler: 22.10.2013

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© www.tierheim-groebern.de & www.meissner-tierschutzverein.de